Dieser Artikel kann veraltet sein: Aktuelle Dokumentation online (Englisch)

Namensräume


In der professional Version von Delphi2Cpp gibt es die Option, für jede Unit einen Namensraum zu erzeugen.
In C++ Header-Dateien werden dann die Namensräume den Typen und Konstanten anderer Units vorangestellt und in den C++ Implementations-Dateien werden entsprechende "using"-Klauseln eingefügt.

Example:

unit Namespace1;
interface
type

PInteger = ^integer;
...

unit Namespace2;
interface
uses Namespace1;
type

PInt = PInteger;

implementation
const

_pint1 : PInteger = Nil;
_pint2 : PInt = Nil;

end.

"Namespace2" wird übersetzt in den Header:

#ifndef Namespace2H
#define Namespace2H

#include "Namespace1.h"

namespace Namespace2
{
typedef Namespace1::PInteger PInt;
}  // namespace Namespace2
#endif //  Namespace2H

und in die Implementation:

#include 
#pragma hdrstop

#include "Namespace2.h"

using namespace Namespace1;

namespace Namespace2
{
PInteger _pint1 = NULL;
PInt _pint2 = NULL;
}  // namespace Namespace2



   english english

 
Letzte Neuigkeiten
03.09.15
Delphi2Cpp 1.7.0 Neue Übersetzungsoptionen [mehr...]

30.01.12
Delphi2Cpp 1.6.3 Bessere KonstruKtion von Objekten [mehr...]



[aus Fallstudie...]

"Eine Meisterleistung -- Delphi2Cpp hat alle meine Erwartungen weit übertroffen."


Tony Hürlimann
virtual-optima 29.08.2011





"Ich muss mich nochmal für deinen Einsatz und die Qualität deiner Arbeit bedanken, das ist absolut überdurchschnittlich ..."


Gerald Ebner




Diese Homepage ist aus einfachen Texten mit [Minimal Website ]generiert.

Minimal Website
Minimal Website ist mit Hilfe des TextTransformers hergestellt.

TextTransformer
Der TextTransformer ist gemacht mit dem Borland CBuilder

  borland